Tipps und Infos

Magen-Darm Infekt- Was kann mein Kind essen?

[affilinet_performance_ad size=168×28]

Eine Magen-Darm-Grippe ist eine aggressive Viruserkrankung und eine schwere Belastung für das gesamte Verdauungssystem. Um dem Körper zu helfen, gegen die Krankheit erfolgreich anzukämpfen, ist insbesondere in der akuten Phase essen gar nicht so wichtig, sondern das genügen Flüssigkeit aufgenommen wird.

Info: Diese Tipps und Empfehlungen ersetzen keinen Arztbesuch!


Bei einem Magen-Darm-Infekt ist es sinnvoll wieder öfter anzulegen oder vermehrt Pre anbieten. Ansonsten hilft Brombeerblättertee ganz gut oder andere Magenschonende Tee’s, wie z.B. Kamillentee

[affilinet_performance_ad size=168×28]

Oftmals weiß der Körper am besten selbst, was er benötigt, daher würde ich auch das zu essen anbieten, worauf man Hunger hat.

Ansonsten ist Schonkost natürlich auch nicht verkehrt. Habe mal eine kleine Liste zusammengefasst:
• Zwieback
• Banane
• geriebener, braun gewordener Apfel
• Karottensuppe/ Moro Suppe
• Haferschleim
• Kartoffelbrei
• Reis / Reisschleim
Hühnersuppe

[affilinet_performance_ad size=168×28]

Hier hätte ich noch 2 Rezepte habe ich noch für Euch:
Karottensuppe/ Moro Suppe:

Zutaten:

500 g Karotten
1 l Wasser
3 g Salz/ Brühe bei älteren Kinder und Erwachsenen, alternativ salzfreie Brühe

Die Karotten schälen, mit 1 l Wasser in einen Topf geben und 1 Stunde lang weich kochen. Anschließend durch ein Sieb drücken oder pürieren. Mit kochendem Wasser wieder auf 1 Liter auffüllen und salzen oder Brühe dazu geben .

[affilinet_performance_ad size=168×28]


Hintergrundinfo:

Diese Suppe ist nach Prof. Ernst Moro (österreichischer Kinderarzt)benannt. Ihm gelang es Jahre 1908, durch verabreichen dieser Suppe, die Sterbe- und Komplikationsrate von Kindern mit Durchfallerkrankungen drastisch zu senken.

Wichtig ist das lange kochen der Möhre, denn nur beim lange kochen entstehen kleinste Zuckermoleküle, so genannte Oligosaccharide. Sie sind den Darmrezeptoren zum Verwechseln ähnlich, so dass die Bakterien statt an der Darmwand an den Zuckermolekülen andocken und einfach ausgeschieden werden. Auf diese Weise kommt die Darmflora wieder ins Lot.

Salz ist dabei wichtig, da dem Körper wichtige Elektrolyte entzogen werden. Solltest du dein Kind aber noch stillen oder Pre Nahrung geben, ist es sinnvoll auf Salz zu verzichten und dafür wieder öfter anzulegen oder die Pre-Nahrung anzubieten


[affilinet_performance_ad size=168×28]

Kekse:

1 geriebener braun gewordener Apfel
1 Banane
oder je nach Größe 1-2 gedünstete Möhren
Hirse oder Haferflocken

Äpfel mit pürierter Banane oder Karotte mischen. So viele Hirseflocken untermischen bis ein recht feste Masse entstanden ist, kleine Kekse formen und für 10-15 Min bei 180 Grad in den Backofen

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Previous Post Next Post

You Might Also Like