Browsing Category

Kuchen und Gebäck

Kuchen und Gebäck

Donut

Hast du auch Lust auf einen anderen Snack zu Ostern, als die Klassischen Torten, Kuchen und Muffins?
Dann habe ich genau das richtige: Donuts. 
 
Statt den Zucker und Fettgetränkten Verwandten, kommt dieses Rezept ohne Topping ganz ohne Zucker und Frittierfett aus, denn sie werden im Backofen gebacken.
Super fluffig und durch die typische Form sogar für kleine Essanfänger einfach super festzuhalten.
 
Du benötigst für ca 12 Stück:
  • 180 ml lauwarme Milch oder pflanzliche Drink
  • 9g frische Hefe oder 3 TL Trockenhefe
  • 300 g Mehl
  • 2 Eigelbe
  • 25 g weiche Butter
     
  • n.B. Glasur, Steusel, Nüsse, Kokosflocken
Milch leicht erwärmen in einer Schüssel mit Hefe verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. An einem warmen Ort 10 Minuten stehen lassen. Mehl, Butter und die Eigelbe und die Hefemischung in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken ca. 5 Minuten lang bei mittlerer Geschwindigkeit kneten, bis ein glatter und elastischer Teig entstanden ist.
 
Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort 45 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Teig nochmals kurz durchkneten. Anschließend auf einem leicht bemehlten Untergrund ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Donuts ausstechen und mit einem zweiten kleinen Ausstecher jeweils ein Loch aus jedem Kreis ausstechen. Die fertigen Donuts in eine Donutform geben oder einfach so auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit Butter bestreichen. Die Donuts nochmals 30 Minuten gehen lassen, bis sich ihr Volumen deutlich vergrößert hat.
 
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und anschließend die Donuts auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen geben und 12-15 Minuten goldbraun backen.
 
Kurz abkühlen lassen und ggf in Glasur tunken und mit Streusel, Nüssen etc bestreuen.
 
Kuchen und Gebäck

Haferflocken Kugeln

Hast du auch schon so viele Kekse gebacken und vernascht wie wir?
 
Ich bin mir sicher, das dennoch immer noch Platz für diese kleinen leckeren Kugeln bleibt.
 
Wobei ich sagen muss, das sie uns nicht nur an Weihnachten schmecken.
Für kleine Essanfänger kannst du den Honig weg lassen und länglich Stangen draus formen.
Da variiert dann je nach Größe und Dicke etwas die Backzeit.
Kuchen und Gebäck

Vanille-Nuss-Stangen

Diese Plätzchen sind die perfekten Kekse für kleine Essanfänger.
 
Sie können gut gegriffen werden und zerschmelzen auf der Zunge.
 
Ich hab gemahlene Haselnüsse verwendet-die Kombi aus dem intensiven nussigen Geschmack und der Vanille.. einfach lecker!
 
Wichtig ist genau drauf zu achten, dass die Stangen nicht zu dunkel gebacken werden, ansonsten zerkrümeln sie zu schnell.
Kuchen und Gebäck

Kokosmakronen

Kein Weihnachten ohne Kokosmakronen.
 
Sie sind ein absoluter Plätzchenklassiker.
 
Schaust du allerdings nach Rezepten für diesen Klassiker,ist überall Industriezucker enthalten.
Statt mit Industriezucker kannst du auch Datteln verwenden.
 
 
Das Rezept für die Kokosmakronen stammt aus meinem E-Book „Backen für Weihnachten“.
Dort findest du 19 weitere leckere industriezucker freie Rezepte.
 
Gut zu wissen:
Im Gegensatz zu Spritzgebäck und co. schmecken Makronen, selbst in einer Dose gelagert, maximal 2 Wochen. Danach werden sie leider hart und trocken
Kuchen und Gebäck

Grundteig Plätzchenrezept

1 Grundteig – 1000 Möglichkeiten

Wer mir schon länger folgt, weiß das ich einfache Grundrezepte, die schnell und einfach mit verschiedenen Zutaten abwandelbar sind, total schätze.
So habe ich heute auch wieder ein Rezept für dich, diese Plätzchen schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit.
 
Aus diesem einem Grundrezept kannst einfache Ausstechkekse zaubern, die du nach dem Backen dann noch nach Lust und Laune verzieren kannst oder leckeres Schwarz-Weiß-Gebäck, in dem du bei einer Hälfte des Teiges Backkakao hinzufügst.
Aber auch gefüllte Kekse mit Marmelade oder Schokocreme, sowie leckere Rollenkekse.

 

Kuchen und Gebäck

Orangen-Butter-Kekse

Wusstest du, das die Orange auch Weihnachtsapfel genannt wird?
🍊🍊🍊🍊🍊
Wie Zimt und Lebkuchen gehört die Orange einfach zu Weihnachten dazu.
 
Jeden Sonntag steht der Kleckermann in der Küche und presst die Orangen aus, da bleibt hin wieder auch etwas mehr am Fruchtfleich übrig.
Zum Wegschmeißen zu schade. So essen mag es dann aber auch keiner.. Also verarbeite ich es dann meist noch weiter.
 
Diesmal sind leckere Kekse draus entstanden.

Zutaten fürca 15 Kekse:

65g Butter (vegan)
100g Mehl
2 EL Fruchtfleisch einer Orange
25g gemahlene Nüsse
n.B. 30g Süßungsmittel

Zubereitung:

Butter leicht anschmelzen, dann alle weiteren Zutaten zu einem glatten Teig zusammenkneten.

Mit feuchten Händen kleine Kugeln formen und auf ein Backblech verteilen. Mit einem Finger oder einer Gabel etwas platt drücken. Bei 160 Grad Umluft ca 15 Minuten hell backen.

Das Rezept kannst du dir auch gleich direkt abspeichern.

Blog, Kuchen und Gebäck

Peppa Wutz Kuchen

Im Dezember war es soweit, der Elf wurde 2 Jahre alt. Ursprünglich hatte ich eine Party mit dem Motto „Coco der Affe“ geplant. Mit 2 Kinder Dekoration kaufen und vorbereiten, verlief dann aber anders als geplant. Kurzfristig wurde dann um entschieden und es wurde eine Peppa Wutz Party.
Da wir nur in kleinem Rahmen feierten, gab es nur eine Girlande und Servietten mit Peppa Wutz Motiven. Neben einem bunten und sehr saftigen Zitronenkuchen gab es einen  Peppa Wutz Kuchen.

Was braucht ihr für den Kuchen:

Für den Kuchen:

150g Schokolade (ich habe diesmal Kokosblütenschokolade verwendet)
250g Butter
4 Eier
175g Mehl
2 TL Backpulver
125g Nüsse
100g Kokosblütenzucker

Zutaten für die Creme:

150g Puderxucker
100g Butter
250g Frischkäse
250g Macapone
Saft von 1 Limette
rote Lebensmittelfarbe

Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Mehl, Backpulver und Nüsse vermischen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehlmischung in das Ei ein sieben. Alles gut vermengen und anschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren. Teig in eine runde Springform geben. Bei 180 Grad Umluft ca 40 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Während der Kuchen abkühlt, könnt ihr die Creme fertig machen. Dafür Puderxucker und Butter langsam schaumig schlagen, anschließend Frischkäse und Mascapone hinzugeben. Mit der Limette ganz zum Schluss abschmecken. Je nach Farbwunsch rote Farbe untermischen.

Je nach belieben, könnt ihr aus dem Kuchen auch eine kleine Torte machen, Dafür den Kuchen waagerecht einmal teilen, so dass ihr 2- 3 Böden habt und zwischen die Böden noch Creme verteilen.

Ich habe den Kuchen lediglich oben etwas begradigt und dann mit Hilfe einer Schablone, den Peppa Wutz Kuchen ausgeschnitten. Anschließend habe ich den Kuchen mit der gesamten Creme bestrichen und noch mit Zuckerschrift (eingefärbter sehr fester Zuckerguss) verziert.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Kuchen und Gebäck

Apfeltaschen

Der Duft von Apfel und Zimt gehört für uns zur Winter und Weihnachtszeit einfach dazu. Die Mischung ist einfach sooo lecker, noch abgerundet mit leckeren Rosinen, ist das winterliche Gebäck einfach perfekt.

Daher dürfen diese leckeren Apfeltaschen nicht in unserer Sammlung fehlen.

Zutaten für ca 15 Stück:

2-3 Äpfel
Eine Handvoll Rosine
300g Mehl
Ca 120ml Wasser, Milch oder pflanzliche Alternativen
4 EL Öl
1-2 TL Ceylon Zimt*

Mehl, Wasser und Öl zu einem glatten Teig verrühren und anschließend eine Stunde kalt stellen. Äpfel fein würfeln mit Zimt und Rosinen vermischen.

Backteig ausrollen und in Quadrate schneiden oder kreis ausstechen (ca 5cm Durchmesser). 1 EL Apfel darauf verteilen und Teig darüber einschlagen. Bei 180 Grad Umlauf ca 15 Minuten backen.

* hier findest du nochmal eine Erklärung, warum wir diesen bestimmten Zimt empfehlen.

Kuchen und Gebäck

Mandelmus Plätzchen

Mandelmus ist eine Universalzutat- ob als Brotaufstrich, in Soßen, als leckere Mandelmilch weiter verarbeitet  oder  in Keksen.
Vor allem können die Kleinen es auch schon ab Beikostreife essen.

Was benötigt ihr?

125g Butter
100g Mandelmus
2EL Kokosöl
180g Mehl
50g Maisstärke
1 Ei
100g Kokosblütenzucker

Butter mit dem Mandelmus und dem Kokosöl langsam erwärmen. Kokosblütenzucker dazu geben. Mehl und Maisstärke mischen und einsieben. alles zu einem glatten Teig verrühren.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein Backblech geben. Mit einer Gabel vorsichtig etwas platt drücken.

Je nach Größe ca 10 Minuten bei 180 Grad backen.

Ihr könnte auch andere Nussmusse verwenden oder noch Schokoladetropfen, Rosinen etc mit in den Teig geben.

Kuchen und Gebäck

Waffeln mit Trockenobst und Nüssen

Graues Wetter, wehendes Laub und die Kuscheligkeit des Herbstes machen mir immer automatisch Lust auf Waffeln. Aber auch wenn es mal schnell gehen muss, lange Autoreisen mit Kleinkind anstehen oder ein Nachmittags-Ausflug geplant ist, sind Waffeln genau das richtige.

Die Kinder essen es gern und Vitamine lassen sich mit Gemüse-oder Obstraspeln leicht in den Teig mogeln. Süßen lassen sie sich ganz einfach mit Trockenobst. Die Nüsse dazu geben den Waffeln den besonderen Kick.

Zutaten für ca 10 Waffeln:

2 Eier
250ml Milch
1TL Backpulver
125g weiche Butter
100g Mehl
100g Haferflocken
50g Nüsse nach Wahl
100g Trockenobst nach Wahl

Trockenobst mit Milch bedecken und ca 30 Minuten einweichen lassen. Anschließend pürieren. Nüsse klein mahlen. 

Eier mit der Butter verquirlen. Das Mus vom Trockenobst und Milch dazu geben. Mehl mit den gemahlenen Nüssen und Backpulver vermengen. Alles verrühren und ca 5 Minuten Ruhe lassen.