Tipps und Infos

Klexikon- N wie Nektarine

Nektarinen gehören zu Rosengewächsen.
 
Botanisch gesehen ist sie die unbehaarte Mutation des Pfirsich.
 
Sie ist reich an Vitamin A, C und E, Beta-carotin, Kalium und Magnesium.
Meist haben sie weißes oder gelbes Fruchtfleisch. Es gibt allerdings Sorten mit leicht rötlichem Fruchtfleisch. Die Steine sollten wegen der enthaltenen Blausäure nicht mitgegessen werden.
 
Nektarinen schmecken wunderbar süß und sie enthalten wenig Fruchtsäure. Die Schale kann auch mitgegessen werden, daher kannst du sie roh, als Fingerfood oder püriert als Brei direkt ab Beikostreife anbieten.
Aber auch im Obstsalat, Kuchen, Desserts usw. , sowie auch zu herzhaften Gerichten wie zum Beispiel zu hellem Fleisch, Geflügel oder Ziegenkäse schmeckt die Nektarine hervorragend.
Previous Post

You Might Also Like