U-Untersuchungen

Bei uns stand die U5 und U8 an.  Für viele sind diese Untersuchungen selbstverständlich. Dennoch ist wissen viele nicht was genau untersucht wird oder ob die Untersuchungen wirklich Pflicht sind. Das wichtigste habe ich für euch einmal zusammengefasst.

Die U Untersuchungen sind gemeinsamen vom Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen festgelegt worden und zählen zu den Pflichtleistungen der Krankenkasse – das heißt, dass jedes Kind auf diese Untersuchungen einen Anspruch hat und die Kosten dafür von der Krankenkasse übernommen werden.

U-Untersuchungen im Überblick

Insgesamt werden 11 U-Untersuchungen für Kinder angeboten. Die erste dieser U’s – die Neugeborenen-Erstuntersuchung – erfolgt bereits in den ersten 4 Stunden nach der Geburt.
In vorgegebenen Abständen (siehe unten)  wird dazu geraten, sich für die vorgesehene U’s beim behandelnden Kinderarzt vorzustellen.
Je jünger ein Kind ist, desto häufiger sind die U-Untersuchungen vorgesehen.

Untersuchung: Alter des Kindes: Das wird unter anderem untersucht:
Apgar-Test in den ersten Lebensminuten alle lebensnotwendigen Funktionen des Körpers
U1 1. Lebenstag Herz, Atmung, Kreislauf, Puls
U2 3. bis 10. Lebenstag Blut, Gehör, Organe, Muskeln und Nerven
U3 4. bis 5. Lebenswoche Reflexe, Beweglichkeit, Hüfte
U4 3. bis 4. Lebensmonat Beweglichkeit, Reflexe, Motorik, Fontanelle
U5 6. bis 7. Lebensmonat Hör- und Sehvermögen, Beweglichkeit, soziale Interaktion
U6 10. bis 12. Lebensmonat Beweglichkeit, Feinmotorik, Organe, Sprachvermögen
U7 21. bis 24. Lebensmonat Beweglichkeit, Feinmotorik, Sprache, Zähne
U7a 34. bis 36. Lebensmonat Sprache, Hör- und Sehvermögen, körperliche Auffälligkeiten
U8 46. bis 48. Lebensmonat soziale Entwicklung, Sprache, Hör- & Sehvermögen, Organe
U9 60. bis 64. Lebensmonat Augen, Gehör, Körperhaltung, Gewicht, Sozialverhalten
Wie läuft so eine Untersuchung ab?

Neben der Anamnese, wo der Arzt euch zu eurem Kind befragt, wird euer Kind gewogen und gemessen. Auch findet eine gründliche körperliche Untersuchung statt, damit Erkrankungen, Entwicklungsverzögerungen oder andere Auffälligkeiten frühzeitig festgestellt werden können.

Ältere Kinder müssen auch kleinere Test durchführen – so kann der Arzt die Motorik, das Seh- und Hörvermögen sowie die soziale Entwicklung beurteilen.

Keine Sorge – es geht nicht darum alle „Test“ 100%ig richtig zu machen oder „perfekt“ zu sein und eine ganz bestimmte „Norm“ zu erreichen! 

Aber es gibt Entwicklungskurven und allgemeine Vorgaben, zu welcher Zeit ein Kind in einem bestimmten Alter gewisse Fähigkeiten besitzen sollte. Dabei ist natürlich bedacht, das jedes Kind sich sehr unterschiedlich entwickelt, so dass sich hier ein großer Spielraum ergibt. 

Sollte dein Kind mal keine Lust haben, die Test z.B. Gegenstände oder Farben benennen, Kreis malen oder auf einem Bein hüpfen, zu machen, sollte das kein Problem da stellen. Der Kinderarzt wird/sollte dein Kind immer im Ganzen sehen.  Ansonsten berät euch euer Arzt meist noch zu Impfungen und zu eventuell notwendigen Therapien.

Sind die U Untersuchungen Pflicht?

In Deutschland sind die Vorsorgeuntersuchungen für Kinder gesetzlich im § 26 SGB V. geregelt. Jedoch gibt es auch unterschiedliche Regelungen nach Ahndung von Versäumnis der Untersuchung, in den Bundesländern (siehe Kinderschutzgesetz des jeweiligen Bundeslandes).

Seit 2008 sind in manchen Bundesländern (Bayern, Hessen und Baden-Württemberg) die U-Untersuchungen Pflicht-Untersuchungen.

In den anderen Bundesländern steht es den Eltern frei, ob sie die angebotenen Termine zur Früherkennung von Krankheiten nutzen möchten. Dennoch gibt es auch regional große Unterschiede. So zahlen manche Städte und Gemeinden für jedes Neugeborene ein Begrüßungsgeld – allerdings nur dann, wenn die Vorsorgeuntersuchungen alle wahrgenommen wurden. Und in manchen Bundesländern ist es notwendig alle U-Untersuchungen machen zu lassen, damit die Eltern im 3. Lebensjahr Elterngeld erhalten.

Ob die U-Untersuchungen bei euch Pflicht sind könnt ihr direkt beim Kinderarzt Gesundheitsamt oder Jugendamt erfragen.


Damit ich immer alle Unterlagen zusammen habe, habe ich  für meine Jungs eine personalisierte Geschwisterhülle für die U-Hefte und Impfpässe von Kuschli nähen lassen.

Ihr habt auf meiner Facebookseite bis zum 20.06.2018 die Chance ein Hülle für mit süßen Eulen zu gewinnen. Vorbei schauen lohnt sich also..


*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts