Blog

Lohnt sich eine Stillberatung?

Definitv.

Und das sage ich nicht nur,weil ich mein Geld damit verdiene.

Nein, das sage ich aus voller Überzeugung !!!

Nachdem ich selbst zwei völlig unterschiedliche Stillbeziehungen erlebt habe.

Eine Stillberaterin kann dir bereits in der Schwangerschaft zur Seite stehen,um deine Fragen zu beantworten und um dir Ängste und Unsicherheiten zu nehmen.

Denn ein gewisses Grundwissen rund ums Stillen, kann vielen Schwierigkeiten vorbeugen oder helfen, sie gut zu bewältigen.

Im Wochenbett ist eine Stillberatung für dich da.

Gerade wenn die Gefühle Achterbahn fahren und man als Mama unsicher ist, kann sie dir helfen, wenn die Frage aufkommt ob das Baby genug Milch bekommt, du vllt Schmerzen hast, das Stillhütchen loswerden willst oder einfach Unterstützung brauchst…

Und auch im Laufe der Zeit ergeben sich dann andere Fragen:
wann passt es für uns abzustillen?
Wie gestalten wir die Schlafsituation?
Wie machen wir das mit Job und Kita?

Wie und wann fangen wir mit Beikost an?

Stillberatung ist allerdings nivht gleich Stillberatung. Ich habe dir mal die verschiedenen aufgelistet.

Wo  findest du Stillberatungen?

Hier auf Klecker-Lecker.de

ehrenamtlich:

La Leche Liga (LLL) oder Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS)

IBCLC:

Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC e.V.

Außerdem gibt es noch:

Stillberaterin EISL (Europäisches Institut für Stillen und Laktation– dient als Vorbereitung zur IBCLC)

Stillbegleiterin DAIS (Deutsches Ausbildungsinstitut für Stillbegleitung)

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like