Fruchtschnitten

Egal, ob Groß oder Klein, wir alle kennen ihn: den kleinen süßen Hunger. Kekse und Gebäck sind schnell verspeist, hinterlassen aber kaum ein nennenswertes Sättigungsgefühl.
Für meine Kinder und mich habe ich schon vor einiger Zeit daher die Fruchtschnitten als gesunde Alternative zu entdeckt.

Und da ich gerne selbst solche Leckereien herstelle, habe ich gemeinsam mit dem Kleckermann mit verschiedenen Rezepten und Zutaten herumexperimentiert. Herausgekommen ist ein erweiterbares Grundrezept, das es dir ermöglicht, schnelle Frucht-Nuss-Riegel aus deinen Lieblingszutaten herzustellen. 

Grundrezept:
100g Trockenobst
30-40g Getreideflocken
Oblaten
einige TL Wasser Fruchtsaft
n.B. 2-3 EL Nüsse, z.B. Walnüsse, Cashews, Mandeln oder Haselnüsse
n.B. Vanille, Zimt, Kakao, Ingwer, Kurkuma, Kardamom oder Kokosraspel

Trockenobst, Getreideflocken miteinander vermengen und im Mixer zerkleinern.
Einige Teelöffel Fruchtsaft oder Wasser zur Masse hinzugeben. Vorsichtig: nur soviel Flüssigkeit hinzugeben, so dass eine formbare und leicht klebrige Maße entsteht. Mit zu viel Flüssigkeit weichen die Oblaten durch.
Anschließend die entstandene, leicht klebrige Masse auf den Oblaten verteilen, eine zweite Oblate darauf legen und andrücken. Fertige Schnitten auf einem Küchenbrett verteilen und ein zweites Brett darauf legen.Mit einem Buch oder etwas Ähnlichem beschweren und einige Zeit stehen lassen.

2 Varianten, die uns besonders gut geschmeckt haben, zeige ich euch nochmal extra:

Variante 1: Apfel-Pflaumen-Schnitten

50g Getrocknete Äpfel
50g getrocknete Pflaumen
40g Haferflocken
Oblaten
etwas Wasser 

Variante 2: Aprikose-Kokos-Schnitten

100g getrocknete Aprikosen
30g Haferflocken
2-3 EL Kokosflocken
Oblaten
etwas Wasser 

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts