Bullshit der Woche (22)

„Mit Essen spielt man nicht“

Oder doch?

Wir finden, dass das Spielen, oder besser gesagt das Erkunden, der Nahrung mit allen Sinnen sogar sehr wichtig ist.

Kinder lernen durch Erfahrung, nicht durch Zwang oder Erzählungen.
Sie wiederholen und hinterfragen so lange, wie sie es brauchen, bis sie verstanden haben, wie etwas funktioniert, schmeckt oder sich anfühlt.

Das „Be-greifen“ der Nahrung fördert die motorischen Essfähigkeiten und die Offenheit für neue Lebensmittel.
Zusätzlich verringert das Erkunden der verschiedensten Konsistenz auch die Aspirationsgefahr.