Apfelkuchen

Der Herbst ist langsam da, was man besonders an den Apfelbäumen und ihren schönen bunten Früchten merkt. Wenn sich dann die TikTok Oma Geburtstag hat oder sich zum Wochenende Besuch ankündigt bietet sich an, schnell und unkopliziert einen kleinen leckeren Kuchen aus Äpfeln zu zaubern.

Zutaten für eine kleine Springform (22 cm):

180g Butter
140g Kokosblütenzucker
2 Eier
100g gemahlene Mandeln
150g Mehl
50ml Milch (ich hab Mandelmilch genommen)
2 kleine Äpfel
1 TL Backpulver
Mark einer Vanilleschote
n.B. etwas Zimt

 

Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Milch nach und nach hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und zum Rest hinzugeben. Anschließend Mandeln dazu.

Wer mag kann die Äpfel würfeln und direkt in den Teig geben oder nach dem umfüllen in die gefettete Backform dekorativ in Spalten auf den Kuchen legen.

Letzteres habe ich versucht, beim backen sind die Apfelscheiben dann untergegangen. Habe den Tipp von einer Leserin bekommen, die Äpfel mit Mehl zu bestäuben und dann auf den Teig zu legen.

Kuchen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Umluft ca 30-40 Minuten backen.

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts