Tipps und Infos

Klexikon – G wie Granatapfel

Granatapfel gehört zu der Gattung der Weiderichgewächse.
Sie enthalten Kalium, B-Vitamine (B1, B2, B6 und B9), Eisen, Folsäure und Polyphenole (bioaktive Stoffe, diese wirken antioxidativ).
 
Die Granatapfelkerne schmecken süß-säuerlich und passen sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Rezepten.
Leider ist es nicht so leicht an die Kerne zu kommen. Du kannst allerdings den Granatapfel wie eine Zitrusfrucht auspressen.
 
Den Saft und auch Granatapfel als Püree kannst du ab Beikostreife anbieten. Die Kerne sind allerdings wegen der Aspirationsgefahr eher etwas für erfahrene Esser.
Previous Post Next Post

You Might Also Like