Browsing Category

Snacks und für Unterwegs

Snacks und für Unterwegs

Eis, Eis, Baby!

Sommer ist Eiszeit!
Ich habe heute gleich mehrere Eisrezepte für euch.

Fruchteis

Fruchteis geht schnell, schmeckt super lecker und ist eine sehr gesunde Alternative zu dem Wassereis aus der Supermarkt-Kühltruhe.

Für 4 Eistüten benötigt ihr ca. 500 g Obst nach Wahl. Da wir ja eine menge Erdbeeren gesammelt haben, habe diese gleich für das Eis verwendet. Einfach pürieren, abfüllen und über Nacht einfrieren.

Ich habe bei Aldi die tollen wiederverwendbaren Eistüten entdeckt.  Habe aber bereits nochmehr bestellt.


Weitere Variationen können sein:

1. Bild: Banane-Blaubeere-Vanille
2. Bild: Banane-Vanille
3. Bild Heidelbeere-Apfel-Physalis

Banane und Blaubeeren mit Milch nach Wahl und Vanille püriert.

Als weitere Rezeptidee und kleine Restewertung habe für euch noch: Joghurt-Obst-Eis!

Zum Frühstück gibt es bei uns öfter mal Joghurt mit frischem Obst. Nicht immer schaffen wir alles aufzuessen, aber was mit den Resten machen?

Wir haben ganz einfach Eis draus gemacht.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Snacks und für Unterwegs

Joghurtbombe

Dieses Jahr gab es zum Geburtstag für den kleinen Kleckermann keinen Kuchen oder Torte, sondern eine leckere Joghurtbombe. Ein super Alternative bei den heißen Tagen.

Zutaten für 4 Portionen:

500g Naturjoghurt oder vegane Alternativen

400ml Schlagsahne oder Cuisine* (ggf. für die Cuisine Sahnesteif*)

100g Kokosblütenzucker*

ca 1/2 TL Vanille*

ca 300g Erdbeeren oder andere Beeren

Joghurt mit dem Kokosblütenzucker und der Vanille vermengen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Joghutmaße heben.

Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und in eine größere Schüssel stellen- dient als Auffangbehälter. Joghurt- Sahne- Maße in das Sieb geben und über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag vorsichtig stürzen und mit den Erdbeeren garnieren. Die Hälfte der Erdbeeren püriere ich gerne und gebe es als Soße dazu.

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Kuchen und Gebäck, Snacks und für Unterwegs

Erdeeren-Joghurt- Torte

Ich hatte am Montag Geburtstag und auch stelle ich mich gerne in die Küche und backe für meine Gäste und mich einen leckeren Kuchen. Dieses Jahr gab es eine kleine aber feine Torte.

Zutaten für ein kleine Springform (Durchmesser 18cm)

100g Schokolade (-tröpfchen)
60g Cornflakes* (ohne Zucker)
3/4 TL Agar Agar* oder 4 Blatt Gelatine*
400g Erdbeeren
200g Joghurt
250g Sahne
Mark einer Vanilleschote* oder Vanille gemahlen*

Für den Boden die Schokolade vorsichtig in einem Topf schmelzen. Cornflakes ein bisschen zerkleinern und in die geschmolzene Schokolade geben. Die Masse dann in die Springform geben und mit einem Löffel festdrücken. Anschließend abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt stellen.
Kleiner Tipp: ich klemme am Boden der Springform immer Backpapier ein, so bekommt man den Kuchen /die Torte besser gelöst.

Erdbeeren waschen, vom grün befreien. Einige für die spätere Deko beiseite legen und die anderen je nach Größe halbieren oder vierteln. Diese dann gleichmäßig auf den Schoko-Cornflakesboden verteilen.

AgarAgar mit  2 EL Joghurt  verrühren und erwärmen. Sahne in der Zwischnezeit steif schlagen. Erwärmter Joghurt mit dem restlichen Joghurt vermegen und Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme dann in die Springform geben und glatt streichen. Mit den restliche Erdbeeren dekorieren und kalt stellen.

 

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Kuchen und Gebäck, Snacks und für Unterwegs

Apfel-Möhren-Muffins mit Kokos

Karotten-/Möhrenkuchen oder Muffins mit Möhre „Rüblis“ sind bei vielen Familien ein absoluter Klassiker für die Frühlings- und Osterzeit. Sie sind saftig und bekommen durch die Kokosnuss einen exotischen Touch.
Da sie ohne Nüsse und ohne Kuhmilcheiweiß sind, sind sie auch für Allergiker geeignet.

Zutaten für 12 Stück:
125g Möhre
125g Apfel
100ml Öl
1 Päckchen Backpulver
6 El Reissirup*
2 Eier
100g Kokosmehl*
100g (Dinkel-)Mehl
ca 4 EL Kokosmilch

Möhre und Apfel waschen, schälen und ganz fein raspeln.
Eier mit Reissirup schaumig schlagen. Öl dazu geben. Mehl mit dem Backpulver mischen und in den Ei-Ölgemisch rein sieben. Möhren,Apfel und Kokosmilch untermischen. Je nach Konsistenz noch ein bisschen mehr Kokosmilch dazu geben.

Bei 175 Grad (Umluft) ca 15 min backen.

Das tolle Osterkörbchen habe ich von HerzensTeil.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

 

Snacks und für Unterwegs

Tiramisu ohne rohes Ei, Espresso und Alkohol

Zutaten für 3 Portionen:

250g Mascarpone
200ml Sahne/ Cuisine
1 TL Vanille
1TL Xucker (fein gemahlen)
Ca 100ml Milch (Soja-Vanille)
150g Löffelbiskuit (hab da welche aus Tschechien, die ohne Zucker sind)
Backkakao

Sahne steif schlagen und mit der Mascarpone vermischen. Vanille und Xucker untermischen.
Milch mit etwas Backkakao vermengen.
Löffelbiskuit in den Kakao tunken und in eine Auflaufform oder ein Glas legen. Creme auf die Löffelbiskuit verstreichen und wieder getränkten Löffelbiskuit drauf geben.
Nach und nach so mit den Schichten weiter machen, anschließend mind 3-4 Stunden kalt stellen. Vor dem Verzehr noch mit Backkakao bestäuben.

Statt Kakao kann man auch z.b. Espresso (mit Amaretto), Erdbeermus, Bratapfelmus, Banane oder Orangensaft nehmen.

Super lecker auch, wenn man statt Löffelbiskuit Spekulatius oder Lebkuchen verwendet.

Snacks und für Unterwegs

Waffeln

Es gibt bei uns zwar noch Schonkost, aber habe noch einige Sachen im Archiv.

Rezept für 4 Waffeln:

80g Obst nach Wahl (hier Mango)
40g Butter
150g Mehl
1/2 Banane, Leinsamen oder 1 Ei
150ml Milch (Soja-,Reis- oder Hafermilch)

Obst reiben, mit einer Gabel zerdrücken und pürieren.
Butter, Milch und Obst mischen. Mehl nach und nach ein sieben.
Habe ein Teil des Teiges, dann noch mit Backkakao „eingefärbt“.
Teig auf mittlerer Stufe im Waffeleisen golbraun backen.

Restlichen Waffeln lassen sich auch super einfrieren.

Kuchen und Gebäck, Snacks und für Unterwegs

Bratapfel Cookies

Zutaten für 1 Portionen:

1 Apfel
75g Mandel (gemahlen)
75g Haselnüsse (gemahlen)
50g Butter
4 TL Leinsamen (eingeweicht in 16TL Wasser)
2 TL Zimt*
2 TL Reissirup*

Den Apfel ganz klein schneiden. Butter schmelzen und alle Zutaten dazu geben. Aus der Masse kleine Cookies formen. Je nach Größe werden es 6-9 Stück. Bei 150 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Kuchen und Gebäck, Snacks und für Unterwegs

Butterkekse mit Mandel-Limetten Geschmack

Habe heute mal ein Keksrezept ohne das übliche Getreidemehl

Zutaten für 1 Portion:

100g Butter
80g Mandelmehl* oder einfach fein gemahlene Mandeln
30g Xucker* (fein gemahlen)
1/2 TL Vanille*
2 Limetten (abgeriebene Schale)

Butter mit dem Xucker schaumig schlagen. Mehl, Vanille und Schale der Limetten dazu geben.
1 Stunde ruhen lassen, anschließend ausrollen und ausstechen.

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts

Kuchen und Gebäck, Snacks und für Unterwegs

Mandarinenkekse

Zutaten für ein Blech:

200ml frisch gepressten Mandarinensaft
Abrieb einer Mandarinenschale
170g Butter
Mark einer Vanilleschote
250g Mehl
20g Maisstärke

Madarinensaft in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und auf ca 50ml einreduzieren lassen.
Butter mit dem abkühlten Saft, der geriebenen Schale und der Vanille mischen. Nach und nach dann Mehl und Maisstärke dazugeben.

Habe den Teig dann in 4 Portionen geteilt und eingefärbt. Ausgerollt und aufeinander gelegt. Eingerollt und in Scheiben geschnitten.
Man kann auch einfach eine Rolle machen und dann ca 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Bei 175 Grad Umluft ca 10min backen.

 

Snacks und für Unterwegs

Fruchtleder

Zutaten für 1 Portion:

300g Erdbeeren
2 Aprikosen

Alles fein pürieren und Ca 1/2 Dick auf ein Backblech geben. Bei 80 Grad Umluft für Ca 3 Stunden trocknen lassen.
Fruchtleder mit Backpapier in Streifen schneiden und aufrollen.

Alternativ kann man auch Lollis draus machen.
Einfach als kleine Kleckse aufs Blech geben und je ein Holzstäbchen mittig in die Masse drücken.