Tipps und Infos

Klexikon – I wie Ingwer

Der Ingwer, besser gesagt die Ingwerwurzeln, gehören zu den Gewürzlilien. Ingwer ist der Definition nach ein Gewürz.
Nur die jungen Wurzeln, also die kleinen hellbraunen Knollen sind die, die es zu kaufen gibt.
Der gemahlene Ingwer besteht meist schon aus den älteren Wurzeln. Durch den Trockungs-und Mahlungsprozess enthält dieser dann allerdings kaum noch ätherischen Öle.
Je jünger und frischer die Ingwerwurzel, desto ausgewogener ist das Verhältnis von Aroma und Schärfe.
Seit 2018 ist Ingwer eine Heilpflanze. Neben den ätherischen Ölen enthält sie viel Vitamin B und C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor.
Du kannst Ingwer frisch, getrocknet oder eingelegt verwenden. Er schmeckt zu Fleisch, Fisch, Suppen und Getränken aber auch in süßem Gebäck oder Obstsalat.
Wichtig zu wissen: Je länger frischer Ingwer mitgekocht wird, desto schärfer wird das Gericht.
Durch seine Schärfe ist der Ingwer kein Gewürz, welches mit als Erstes auf den Speiseplan beim Beikoststart gehören sollte.
Grundsätzlich, wenn ihr gerne scharf esst und dein Kind (bitte gaaaaaanz vorsichtig herantasten) es auch mag, spricht absolut nichts gegen Ingwer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Previous Post Next Post

You Might Also Like