Blog

Unsere Geschichte (Teil 2)

Es war der 23. März 2012 als mir die Ärztin im Krankenhaus mitteilte, dass ich wohl, aufgrund meiner Vorgeschichte (mehrere Eierstockentzündungen und der Fehlgeburten im Jahr 2009 und 2011 in der 20. und 10. SSW), sehr schwer haben werde, Kinder zu bekommen. Mein Freund, und jetziger Mann, und ich waren uns einig, dass wir es dennoch versuchen wollten.
1,5 Jahre ohne Erfolg, dann wieder ein Besuch beim Frauenarzt. Ein weiterer Schock: Abstrich zur Krebsfürsorge positiv – PAP 4 (Krebsvorstufen, Krebs im Frühstadium oder Krebs ist möglich) und somit standen weitere Untersuchungen an.
Thema Kinder? Erstmal bei Seite geschoben.

Es war Ende August/ Anfang September 2013 als mir gesagt wurde, dass alles in Ordnung sei und ich keinen Krebs hätte. Ich wollte nur noch feiern: bei Veranstaltungen wie Geburtstagen, Partyabenden mit Freunden, Feuerwehrball und Weihnachtsfeiern trank ich Alkohol (hauptsächlich Schnäpse und Cola Mischgetränke). Zu dem Zeitpunkt rauchte ich am Tag auch mal eine Schachtel Zigaretten weg.
Anzeichen einer Schwangerschaft? Nö.
Meine Periode war nach dem Absetzen der Pille sowieso unregelmäßig und großartig Krämpfe hatte ich nie.
Das Einzige das ich hatte war Sodbrennen. Mein Arzt schob es aber auf das unregelmäßige Essen und den Tabakkonsum.
Am 13.12. hatten mein Mann und ich einen kleinen Streit und er knallte mir aus irgendeinem Grund (wir wissen es gar nicht mehr genau) die Frage an den Kopf: „Bist du schwanger oder warum zickst du so rum?“
Hä?
Ich und schwanger. Ist nicht möglich! Zum Beweis wollte ich einen Test machen..

Tja, und der war Postiv!

Previous Post Next Post

You Might Also Like