Quarkbrötchen

Ihr benötigt noch eine Idee für das Osterfrühstück?
Dann habe ich genau das richtige Rezept für euch: Quarkbrötchen!
Ob herzhaft oder süß, die Quarkbrötchen gehen schnell und mit verschiedenen Zutaten kann man sie ganz individuell abschmecken.
Wir haben heute die süße Variante mit Rosinen und Schokotröpfchen gebacken.

Zutaten für ca 8-10 Brötchen:
2 Eier
6 EL (Kokos-)Milch
4 EL Kokosöl* oderNeutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
250g Magerquark
200g Mehl
100g Kokosmehl*
Alternativ kann man auch nur 300g Mehl verwenden.
1 Päckchen Backpulver
n.B. Rosinen, Schokotröpfchen, Apfelstücke oder herzhaft mit Kräuter, getrockneten Tomaten.

Von einem Ei das Eigelb trennen. Eiweiß und das andere Ei mit dem Quark, Öl und der Milch vermengen. Mehl, Kokosmehl und Backpulver mischen und in die feuchten Zutaten sieben.
Nach Belieben dann noch Rosinen, Schokotröpfen etc. hinzufügen. Der Teig ist ziemlich klebrig, daher zum Formen der Brötchen etwas Mehl in die Hände geben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.
Bei ca 175 Grad (Ober-und Unterhitze) für ca. 25 Minuten (je nach Ofen auch etwas weniger) goldgelb backen.

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts