Bullshit der Woche

Bullshit der Woche (102)

Das scheint ja ein Trend zu sein, der sich ziemlich lange hält. Den bereits in den 60 Jahren schnitten Hebammen direkt nach der Geburt die zu kurzen Zungenbänder durch.
Es mag seitdem vielleicht sein, dass es bei viele etwas in Vergessenheit geraten ist, da war aber das verkürzte Zungenband schon immer.
Meine Vermutung ist ja, das sich viele einfach nicht vorstellen können, das so eine „kleine“ anatomische Begebenheit so vielseitige Einschränkungen verursachen kann.
Die Einschränkungen können nicht nur Probleme beim Stillen verursachen, sie können auch die Beikostzeit, allgemein das Essen und Schlucken, die Sprachentwicklung und die Kieferentwicklung beeinflussen. Auch hat es Auswirkungen auf das Schlafen und die Konzentration.
Ein kurzer Blick in den Mund reicht da halt nicht aus um zu beurteilen zu können, ob es da ein Problem gibt.
Wichtig ist sich hier an extra geschultes Personal zu wenden und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Stillberatung, Therapeuten und Ärzten.
 
Du möchtest wissen ob da ein Problem bei euch besteht?
Dann kannst du dich an https://www.defagor.de/ wenden.
Ich selbst habe bereits einige Fortbildungsstunden in dem Bereich absolviert und mein Ziel ist es mich auch bei DEFAGOR zu registrieren, damit endlich Flächendeckender Eltern bei dem vermeintlich Trend geholfen werden kann.
 
Previous Post Next Post

You Might Also Like