Bullshit der (37)

Wir leben in einer Zeit, wo die Brüste einer Frau ein Sexsymbol sind und gegen die normale Veränderung mit dem Alter, relativ selbstverständlich operativ, entgegengewirkt wird.

Der Mythos, dass Stillen die Hängebrüste macht, hält sich hartnäckig.
Die meisten Frauen, haben nach dem Abstillen meistens das Gefühl, dass die Brüste schlaff sind und das stimmt auch. Denn es braucht auch ca. 1 Jahr nach dem Abstillen, bis sich die Brüste „regeneriert“ haben und die Fettschicht (die zu Gunsten der Milchdrüsen platz gemacht) sich wieder aufbaut.

Ja, es ist also richtig, dass sich die Brüste verändern.
Aber der meiste Wachstum, und damit die stärkste Dehnung der Brust, finden während der Schwangerschaft statt und nicht in der Stillzeit. Auch hängt es vom Bindegewebe und der genenetischen Veranlagung ab, ob du hängende Brüste bekommst.

 

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die mich dabei unterstützt diese Seite zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts